Oberland Werkstätten für Menschen mit Behinderungen Ausdruck durck Klicken starten  Ausdruck starten    

Wir unterstützen die Nationale Klimaschutz-Initiative

Durch unsere Umweltmanagement-Zertifizierung nach dem Qualitätsverbund umweltbewusster Betrieb (QuB) haben wir uns das Ziel gesetzt, den CO2-Ausstoß in den Betrieben der Oberland Werkstätten zu reduzieren. Eine konkrete Umsetzungsmaßnahme ist die Umstellung der konventionellen Beleuchtung auf LED Technik.

"KSI: Sanierung der Innenbeleuchtung im Betrieb Miesbach der Oberland Werkstätten GmbH" 
Der Betrieb Miesbach erhält hierzu vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit eine Förderung (Förderkennzeichen: 03K06066). Im Jahr 2017 wurde die Förderung bewilligt. Seit Anfang 2018 sind wir in der Planung- und Umsetzungsphase. Die Umsetzung erfolgt im Bewilligungszeitraum vom 01.10.2017 bis 30.09.2018.

"KSI: Erneuerung der Hallenbeleuchtung im Betrieb Gaißach"
Der Betrieb Gaißach erhält ebenfalls vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit eine Förderung (Förderkennzeichen: 03K07074). Die Förderung wurde im Jahr 2017 bewilligt. Die Umsetzung erfolgt im Bewilligungszeitraum vom 01.01.2018 bis 31.12.2018.

 „Nationale Klimaschutzinitiative
Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen."
Informationen zum Projektträger Jülich finden Sie unter: https://www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen

 

 

Aktuelles bei den Oberlandwerkstätten

Jahresbericht 2017 herunterladen.